Unser Angebot der Woche




Stauden Helleborus ´Praecox ` (11cmTopf) Christrose, echte frühblühende


nur 8,90 €


Details / Bestellen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen
Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel Bergen

Neuheiten




Cyclamen persicum ´Wildform` Mix(i.9cmT.)


nur 5,90 €


Details / Bestellen

alle Neuheiten

Duft- und Wandelgärtnerei Schoebel


Hindenburgplatz 3
29468 Bergen / Dumme

Tel. 0 58 45 - 2 37
Fax 0 58 45 - 14 45

Kontakt

Unsere Öffnungszeiten:


Montag - Freitag:
8.00 - 12.30 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr

Samstag: 8.00 - 13.00 Uhr

Sonntag: 10.00 - 12.00 Uhr
PayPal

Pflanzanleitung für Ihre Stauden

 

  1. Die Stauden sollten bis Oktober gepflanzt sein, damit sie noch einwurzeln.
  2. Stauden , die Sie im Topf erhalten, können die ganze Zeit gepflanzt werden, auch im Sommer, ebenso die Wildalpenveilchen (Cyclamen).
  3. Der Gartenboden soll mit einer Grabgabel oder Spaten gut gelockert werden, sprich das Pflanzloch soll 5 mal so gross mit lockerer Erde sein, damit die Staude gute, einfache Chancen zum Einwachsen hat.
  4. Wenn Sie in den Lehmboden pflanzen, so setzen Sie diesem Laub (kein Wallnuss) und Sand zu.
  5. Den leichten sandigen Boden mit Kompost verbessern, optimal ist je kleiner Staude 5 Liter Kompost mit der vorhandenen Erde gut mischen.
  6. Ist es ein sandiger, verdichteter, ausgelaugter Boden, so mischen Sie Bodenaktivator von Oscorna hinzu.
  7. In allen Pflanzlöchern streuen Sie ebenso Oscorna Animalin Dünger ( ein Esslöffel voll bei einer Staude im 9cm Topf) und mischen Sie dies mit der vorhandenen Erde. Animalin Quelle: www.gaertnerei-schoebel.de
  8. Nachdüngen der Stauden, nach dem Blütenrückschnitt im Sommer.
  9. Alle Pflanzballen mit der Hand vorsichtig auflockern oder stark durchwurzelte mit einem Messer seitlich 3 mal einritzen.
  10. Endscheiden Sie sich vor dem Pflanzen ob Sie das neu bepflanzte Beet mit Rindenmulch anschliessend abdecken möchten.
    Wenn ja, dann nur dreiviertel tief einpflanzen. Sonst ebenerdig wie der Topfballen im Topf ist, pflanzen.
  11. Zuerst die Stauden ausstellen.
  12. Grossstauden genügend Platz geben und dazu kleinere
  13. Staudengruppen mindestens 3 dazu ordnen.
  14. Die Bodendecker Stauden zu letzt pflanzen. Genau auswählen welche
  15. Stauden mit dem Bodendecker konkurieren können, nicht das sie überwachsen werden.
  16. Kräftig angiessen, aber nicht in der prallen Sonne. Bitte beachten Sie: Staudenpflanzungen, die mit Rindenmulch abgemulcht wurden, benötigen bei trockenem Wetter nur einmal (maximal!) in der Woche Beregnung (schauen Sie vor dem Beregnen probeweise unter dem Mulch!)

    Ich wünsche Ihnen eine ausdauernde Blütenpracht.
    Mit Empfehlung von der Gärtnermeisterin Karen Schoebel

Eine Auswahl verschiedenster Stauden finden Sie hier in unserem Onlineshop.

 

Ihr Warenkorb


enthält keine Artikel

Aktuelles


Winterlicht - Ausstellung 2016
mehr...

alle News >>

Artikel in Fachzeitschrift


Mittlerweile wurden bereits vier Artikel über Cyclamen, Pelargonien, Farne und Kräuter von uns in der Fachzeitschrift "Der Staudengarten" veröffentlicht.
mehr...

Referenzen


Hier finden Sie einen kleinen Auszug der Feedbacks, die wir von unseren Kunden erhalten haben.

zu den Referenzen >>

Newsletter


Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, informieren wir Sie regelmäßig über Angebote und Wissenswertes rund um den Gartenbau.







Newsletter abbestellen >>